U.S.-Großbanken scheitern an den Forderungen nach Konjunkturpaketen

Einige US-Banken waren nicht in der Lage, die gestiegene Nachfrage zu bewältigen, die durch die an 80 Millionen Amerikaner verteilten Stimulus-Schecks entstanden ist.

Am 15. April scheiterten die Online-Plattformen der US-Bank, der PNC und der Fifth Third Banks, die offenbar nicht in der Lage waren, den Fluss der Fördergelder zu bewältigen. Am 16. April meldeten einige Benutzer der Ally Bank, nur online, Ausfälle, und auch Kunden der US-Bank berichteten von Problemen.

Laut Multicoin unterstützt der ‚Super Apps‘-Plan 1,5 Millionen Dollar Investitionen in DeFi

Die Banken haben gezeigt, dass sie nicht in der Lage sind, mit der gestiegenen Nachfrage Schritt zu halten. Ironischerweise ist die „mangelnde Skalierbarkeit“ eine typische Kritik an Bitcoin Revolution und anderen Blockkettennetzwerken, die sich im Laufe der Zeit problemlos und problemlos verflüchtigt haben.

Banken mögen Reibung

Alex Mashinsky, CEO und Gründer von Celsius Network (CEL), der für seine kritische Haltung gegenüber der Bankenbranche bekannt ist, sagte gegenüber Cointelegraph, dass das Thema Probleme mit der veralteten Infrastruktur aufzeigte:

„Wir leben in diesem technologischen Zeitalter und jeder kann skalieren, aber das ist nicht das, was passiert. Aber die Regierung druckt weiterhin physische Schecks aus und schickt sie per Post an die Menschen“.

Die Weltbank vertieft DLT und finTech zur finanziellen Eingliederung
Mashinsky ist der Ansicht, dass der Grund dafür, dass wir uns bei der massenhaften Verteilung von Stimuli weiterhin auf das alte und bewährte Bankensystem verlassen, darin liegt, dass die Banken von dieser Reibung profitieren:

„Sie könnten das tun [stattdessen die Blockkettentechnologie verwenden]. Es handelt sich also nicht um eine technologische Frage. Aber, wissen Sie, wenn es Reibungsverluste gibt, erheben die Banken enorme Gebühren. Wenn Sie die Reibung mit der Blockkette beseitigen, dann müssten die Banken weniger verlangen, nicht mehr“.

Wegen Covid-19 haben die argentinischen Banken Beschränkungen für das Abheben von Geld eingeführt: Ein neues corralito?

Mashinsky sagte, wenn die Regierung die Blockkettentechnologie für diesen Zweck einsetzen wollte, hätte sie JPMCoin oder Waage verwenden können.

Obwohl es unwahrscheinlich erscheint, dass die US-Regierung während dieser Krise auf die Blockkettentechnologie zurückgreift, könnten Regierungen in der ganzen Welt gezwungen sein, dies in naher Zukunft in Betracht zu ziehen.

Kryptowährungs-Nachrichten für den 15. April 2020

Ein neuer Bericht der On-Chain-Analyseplattform Glassnode hat ergeben, dass die Aktivität neuer Benutzer im Bitcoin Evolution Netzwerk im letzten Monat um fast das Dreifache gestiegen ist. Die Daten untermauern frühere Berichte, in denen behauptet wird, dass die Zahl der neuen Benutzer auf mehreren Kryptogeld-Börsen seit Beginn der COVID-19-Sperrung erheblich zugenommen hat.

In dem Bericht hieß es weiter, dass die Bitcoin-Salden an diesen Börsen trotz des Anstiegs bei der Aufnahme neuer Benutzer weiter sinken. Dies könnte einfach bedeuten, dass die meisten Investoren ihre BTC-Vorräte in der Absicht zurückziehen, sich zu „verstecken“, anstatt sich dem kurzfristigen Handel hinzugeben.

In der Zwischenzeit, in anderen wichtigen Nachrichten vom Mittwoch:

Die Bitcoin Era App ist ein Broker zum Handeln mit CFDs

Die ersten Bilder von Chinas Digitalem Yuan

Einige „durchgesickerte“ Screenshots erschienen heute in den sozialen Medien und behaupteten, sie seien die ersten visuellen Bestätigungen einer Betaversion von Chinas lang ersehnter digitaler Zentralbankwährung (CBDC). Beachten Sie, dass BeInCrypto die Authentizität dieser Screenshots noch nicht unabhängig verifiziert hat.

Nichtsdestotrotz hat sich die angebliche undichte Stelle inzwischen über Twitter verbreitet, nachdem der CEO von Sino Global Capital, Matthew Graham, behauptet hatte, er habe die App aus erster Hand gesehen. Gerüchten zufolge ist der digitale Yuan, ein DC/EP (digitale Währung/elektronische Zahlung), jetzt Teil eines Pilotprogramms der Agricultural Bank of China.

Lesen Sie den ganzen Artikel

Die realisierte Volatilität von Bitcoin schwankt wieder zur Normalität

Nach ein paar wilden Wochen im März, als die Volatilität von Bitcoin ein ganz neues Niveau erreichte, scheint sich die Lage etwas beruhigt zu haben. Die realisierte Volatilität der Benchmark-Kryptowährung ist auf ein normales Niveau zurückgegangen, was auf eine Art relative Stabilität hindeutet, da wir uns der Halbierung der BTC für 2020 nähern.

Preisanalyse in Kryptowährung: BTC, ETH, XRP, BCH, BSV, LTC, BNB, EOS, XTZ, LINK

Die Bewegung von Bitcoin deutet darauf hin, dass die Bären die Kontrolle haben und der aktuelle Trend im Begriff ist, rückläufig zu werden. Die etablierten Unterstützungsniveaus von Ethereum und der zinsbullische RSI deuten darauf hin, dass sich bald ein Aufwärtstrend in Richtung Widerstand einstellen wird. XRP befindet sich derweil auf einem kritischen Make-or-Break-Unterstützungsniveau.

Wyoming erlaubt Versicherungsgesellschaften, in Bitcoin zu investieren

In einer ersten Initiative dieser Art in den Vereinigten Staaten hat Wyoming ein neues Gesetz verabschiedet, das es Versicherungsunternehmen ermöglicht, in Kryptowährungen zu investieren. Das Gesetz wird am 1. Juli 2020 in Kraft treten.

Der Bundesstaat ist seit langem einer der blockketten- und kryptofreundlichsten Orte des Landes. Tatsächlich hat er im Januar letzten Jahres als erster Staat digitale Währungen als Geld anerkannt.

Ist DOGE für einen großen Aufstieg gerüstet?

Der DOGE-Preis ist über eine langfristig absteigende Widerstandslinie ausgebrochen, was darauf hindeutet, dass er einen Aufwärtstrend begonnen hat. In Erwartung einer zukünftigen Aufwärtsbewegung konsolidiert sich der Preis jedoch noch immer. Daher ist es auch möglich, dass er noch eine Zeit lang innerhalb der aktuellen Spanne gehandelt wird.

2,45 Millionen Dollar wurden gesammelt, um DeFi zu Bitcoin zu bringen

Atomic Loans, eine Organisation, die sich der Bereitstellung von Bitcoin-Darlehen ohne Verwahrung widmet, hat 2,45 Millionen Dollar in einer Startrunde unter der Leitung von Initialized Capital aufgebracht. Mehrere Schwergewichte aus dem Blockkettenbereich, darunter ConsenSys und Morgan Creek Digital, haben sich ebenfalls für die Sache eingesetzt.

Die Mittel werden für den Aufbau nativer dezentralisierter Finanzierungslösungen (DeFi) für Bitcoin verwendet.