Coinbase – Der beste Weg, um in Dogecoin für Anfänger zu investieren

Coinbase ist eine der größten Krypto-Börsen in den USA und hat mittlerweile über 56 Millionen Kunden in ihren Büchern. Anfänger werden die benutzerfreundliche Schnittstelle zu schätzen wissen, da sie das Investieren in Dogecoin zu einem Kinderspiel macht. Die Sicherheit wird von diesem Broker ernst genommen – 98% aller digitalen Währungen werden offline gespeichert. Zusätzlich zu Ihrem Standard-Benutzernamen und Passwort müssen Sie eine Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten, um zu verhindern, dass jemand anderes Zugang zu Ihren Investitionen erhält. Dies kann per SMS geschehen, aber die Plattform empfiehlt Google Authenticator oder Duo, die beide im jeweiligen App Store heruntergeladen werden können.

Dogecoin investieren und die Performance

Außerdem werden US-Dollar-Gelder auf FDIC-versicherten Bankkonten gehalten. Wenn es darum geht, Ihr Konto bei https://www.indexuniverse.eu/de/dogecoin-investieren/ zu finanzieren, um in Dogecoin zu investieren, gibt es ein paar verschiedene Optionen mit unterschiedlichen Gebühren. Wenn Sie sich beispielsweise für eine Einzahlung per Debitkarte über das Instant Buy-Tool entscheiden, fällt eine Transaktionsgebühr von 3,99 % an. Das ist zugegebenermaßen nicht sehr wettbewerbsfähig. Beachten Sie, dass Sie auch den oben erwähnten KYC-Prozess abschließen müssen. Die Standardprovision für den Kauf und Verkauf von DOGE-Token bei Coinbase beträgt 1,49 %, was bedeutet, dass Sie bei einer Investition von 1.000 $ 14,90 $ zahlen müssen. Beachten Sie, dass, wenn Sie weniger als $200 zuweisen, wird dies laden höhere Gebühren.

coinbase Bewertung

Wenn Sie in Dogecoin investieren und die Performance Ihres Portfolios von unterwegs aus überprüfen möchten, können Sie die kostenlose App herunterladen. Damit können Sie auch Ihre DOGE-Token speichern, tauschen und verkaufen. Andere Kryptowährungen, die auf dieser Plattform gelistet sind, umfassen Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Compound, Yearn.finance und viele andere Blockchain-Assets. Das bedeutet, dass Sie später ganz einfach diversifizieren können, indem Sie weitere Krypto-Investments in Ihren Korb legen. Wenn Sie sich für die Hauptplattform entscheiden, um Ihre digitalen Gelder zu speichern, müssen Sie sich nicht um Ihre privaten Schlüssel kümmern oder Ihre Investitionen vor Hackern schützen.

Vorteile

Eine der beliebtesten Kryptowährungsbörsen
Mehr als 56 Millionen Nutzer
Unterstützt sofortige Käufe per Debitkarte
Dutzende von digitalen Währungen zur Auswahl
Sicherheitspraktiken auf institutionellem Niveau
Nachteile

Debitkarteneinzahlungen sind mit 3,99 % teuer
Sie zahlen eine Standard-Handelskommission von 1,49 %.
Jetzt in Dogecoin ab $25 investieren
bei eToro, #1 Broker in den USA

Kryptoassets sind hochvolatile, unregulierte Anlageprodukte. Handeln Sie auf Ihr eigenes Risiko.

Coinbase ist, gemessen am Handelsvolumen, die größte Börse der Welt. Diese Börse bedient über 100 Millionen Kunden weltweit und hat jetzt eine eigene Website speziell für US-Kunden. Letztere hält sich an alle geltenden Gesetze und Vorschriften in den USA. Dies sollte Ihnen die Gewissheit geben, dass der Broker in der Lage ist, die Regeln einzuhalten und sich um die Anleger zu kümmern. Dies ist der beste Ort, um in Dogecoin zu investieren, da es hier mehr als 50 Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen gibt. Dazu gehören Bitcoin, Ethereum, Cardano, Solana, Chainlink, Coinbase Coin, und viele mehr.

Sie können Ihr Konto mit einer Debitkarte bei Coinbase US aufladen. Die Gebühr beträgt 0,5% für Instant Buy/Sell und Sie müssen zuerst den KYC-Prozess abschließen. Die allgemeine Kommissionsgebühr für Kassageschäfte beträgt dagegen 0,10 %. Das bedeutet, wenn Sie eine Bestellung von $100 aufgeben, werden Ihnen $0,10 berechnet. Wenn Sie Dogecoin eintauschen oder Coinbase Coin zu Ihrem Portfolio hinzufügen, können Sie alle Gebühren auf der Website mit BNB-Token bezahlen. Dies berechtigt Sie zu einem Provisionsrabatt von 25%. Um sich dafür zu entscheiden, müssen Sie die Funktion „BNB zur Bezahlung von Gebühren verwenden“ manuell aktivieren. Entscheidend ist, dass Sie über genügend Coinbase Coin verfügen, um Ihre Gebühren zu decken, um sich zu qualifizieren.

Technische Analyse von Kryptowährungen: Wie man sie für Bitcoin und andere verwendet

Wie kann man eine technische Analyse durchführen, um in Kryptowährungen zu investieren? Was ist die technische Analyse für Investitionen in Kryptowährungen?

Durch den Höhenflug von Bitcoin in diesem Jahr 2021 sind Kryptowährungen zu einem Vermögenswert von allgemeinem Interesse geworden. Bis vor kurzem war dies noch den Nerds oder sehr erfahrenen Händlern vorbehalten. Es überrascht nicht, dass die meistgeklickten wirtschaftlichen Schlagworte des vergangenen Jahres Bitcoin, Blase und Finanzmärkte waren.

So ist auch die Zahl der Betrügereien gestiegen, bei denen Plattformen ohne besondere Kenntnisse der Materie leichte Gewinne versprechen. In Wirklichkeit ist der Handel mit Bitcoin ein ernsthaftes Geschäft, das eine Menge Bildung und Informationen erfordert. Wir lassen keine Gelegenheit aus, den Ratschlag zu wiederholen, dass Sie über Broker investieren sollten, die eine reguläre CONSOB-Lizenz haben, die höchste Aufsichtsbehörde für Finanzmärkte.

Darüber hinaus müssen Sie auch über die Mittel verfügen, um am besten in Kryptowährungen zu investieren. Mit dieser Methode können Händler ein besseres Verständnis der Marktstimmung gewinnen, wichtige Trends innerhalb des Marktes isolieren und einen erheblichen Mehrwert erzielen. Die gewonnenen Daten können dann genutzt werden, um möglichst genaue und bewusste Prognosen zu erstellen.

Und somit Positionen zu eröffnen, die zuverlässiger sind und mehr mit den eigenen Handelsstrategien übereinstimmen.

Wir sehen deshalb von Fortsetzung besser, was die technische Analyse ist, um in cryptocurrencies zu investieren.

Was ist die technische Analyse im Handel?

Was ist die technische Analyse im Handel? Sie betrachtet die Geschichte eines Vermögenswerts auf seinem Chart, wobei sie vor allem die Preise und Handelsvolumina erfasst, unabhängig von anderen für die Fundamentalanalyse typischen Elementen.

Die technische Analyse geht auf die Dow-Theorie zurück, deren Grundsatz besagt, dass der Markt alle Informationen in seine Preise einfließen lässt. Daher sind alle gegenwärtigen, vergangenen und zukünftigen Details bereits in die aktuellen Vermögenspreise integriert worden. Bei Bitcoin und allen anderen Kryptowährungen beinhaltet der Preis einige Variablen wie die aktuelle, vergangene und zukünftige Nachfrage. Sowie alle kommenden oder bereits bestehenden Vorschriften, die den Kryptomarkt beeinflussen könnten.

Der aktuelle Kurs wird somit zu einer Antwort auf alle Details, die Ihnen zur Verfügung stehen, einschließlich der Erwartungen und Kenntnisse über jeden auf dem Markt gehandelten Vermögenswert. Schließlich sind die Preisbewegungen nicht zufällig. Stattdessen folgen sie oft Trends, die sowohl langfristig als auch kurzfristig sein können.

Sobald sich ein Trend gebildet hat, wird der Anleger wahrscheinlich eher diesem Trend folgen, als ihm entgegenzuwirken. Aus diesem Grund ziehen es die technischen Analysten vor, mit Hilfe der technischen Analyse Trends zu isolieren und davon zu profitieren.

In den Wirtschaftswissenschaften ist die technische Analyse definiert als die Untersuchung der Preisentwicklung auf den Finanzmärkten im Laufe der Zeit, um mit Hilfe grafischer und statistischer Methoden künftige Trends vorherzusagen. Im weitesten Sinne handelt es sich dabei um eine Analysetheorie (bestehend aus Grundsätzen und Instrumenten), die es ermöglicht, die künftige Preisentwicklung eines börsennotierten (realen oder finanziellen) Vermögenswerts durch die Untersuchung seiner Vergangenheit vorherzusagen.

Es ist ratsam, sie zusammen mit der Fundamentalanalyse zu verwenden, um Handelsentscheidungen zu treffen.

Die technische Analyse hat also die Aufgabe, durch die Analyse des Diagramms den Trend der Preise zu analysieren und zu verstehen. Trend, der sich in allen und für alle Entscheidungen der Investoren widerspiegelt. Sie beruht auch auf der grundlegenden Annahme, dass sich das Verhalten der Anleger im Laufe der Zeit wiederholt, wenn bestimmte grafische Bedingungen eintreten, und dass sich die Preise dementsprechend bewegen werden.

Technische Analyse von Kryptowährungen: häufig gestellte Fragen
Lassen Sie uns zunächst versuchen, einige häufig gestellte Fragen zu beantworten:

Kann man die technische Analyse bei Kryptowährungen anwenden?
Ganz genau. In der Tat ist es eines der am häufigsten verwendeten Tools mit Indikatoren, um Analysen über den Trend von Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu erstellen.

Welche anderen Tools können für die Analyse von Kryptowährungen verwendet werden?

Die technische Analyse ist nützlich, um Vorhersagen für Kryptowährungen zu treffen, aber sie reicht nicht aus. Auch die On-Chain-Analyse und natürlich die Fundamentalanalyse sind wichtig, um zu sehen, was in der Branche passiert.

Welche Plattformen sollten für die technische Analyse von Kryptowährungen verwendet werden?
Sie können die klassischen Tools oder die Charts der regulierten Makler selbst verwenden. Plus500 bietet zum Beispiel hervorragende Diagramme für die technische Analyse.

Technische Analyse – wie sie funktioniert

Diejenigen, die eine technische Analyse des Handels durchführen, konzentrieren sich mehr auf den Preis des Vermögenswerts und darauf, wie jede Variable eine Bewegung in seinem Preis hervorrufen kann, als auf das Verständnis der grundlegenden Faktoren, die den Trend des Vermögenswerts beeinflussen können.

Da ein historisches Ereignis dazu neigt, sich auch im Handel zu wiederholen, ist es möglich, die Psychologie des Marktes durch historische Analysen vorherzusagen. In Anbetracht der Tatsache, dass Händler oft gleich reagieren, wenn sie ähnliche Stimuli vorgesetzt bekommen.

Ursprünglich wurde die technische Analyse nur zur Analyse des Aktienmarktes eingesetzt. Sie hat sich jedoch allmählich auf andere Märkte wie Rohstoffe, Anleihen, Währungen, Kryptowährungen usw. ausgeweitet. Die technische Analyse basiert also auf einer Reihe von Faktoren.

Die technische Analyse stützt sich daher auf drei Faktoren: Preis, Volumen und offenes Interesse. Der Begriff „Kursbewegung“ ist daher für einen technischen Analysten begrenzt, da er auch das Handelsvolumen und das offene Interesse berücksichtigt. Es handelt sich dabei jedoch um eine Untersuchung spekulativer Bewegungen, die immer als Gegensatz zur Untersuchung der strukturellen Aspekte der Realwirtschaft (der so genannten Fundamentalanalyse) angesehen wurde.

Es wurden zahlreiche Instrumente entwickelt, die dem Analysten helfen, Trends und frühe Anzeichen einer Schwächung rechtzeitig zu erkennen. Die bekanntesten sind die Indikatoren und Oszillatoren.

Was die Diagramme betrifft, so haben die Candlesticks in den letzten Jahren grundlegende Bedeutung erlangt. Geschaffen, um die Signale von Kauf und Verkauf besser zu verpacken. Ihr Erfinder war der Japaner Munehisa Homma (1716-1803), dem es gelang, mit dem Handel auf dem Reismarkt um das Jahr ‚700 ein Vermögen zu machen.

Technische Analyse – wozu dient sie?

Wozu dient die technische Analyse? Er dient dazu, eine Trendwende bereits in der Anfangsphase zu erkennen und eine Anlageposition zumindest so lange beizubehalten, bis klar ist, dass der Trend eine andere Richtung einschlägt.

Anleger, die die technische Analyse anwenden, gehen völlig anders vor als Händler, die eine einfachere, gebräuchlichere Technik namens „Kaufen und Halten“ anwenden. Dies bedeutet, dass eine Position für eine lange Zeit eingenommen wird.

In Wirklichkeit gibt es nicht die eine Technik, die besser ist als eine andere. Alles ist relativ, auch auf den Finanzmärkten. Alles hängt von unseren Zielen, unseren finanziellen Mitteln und unseren Gefühlen ab. Es kommt also darauf an, ob wir abgehärtet und bereit sind, eine Long- oder Short-Position zu halten.

Ob wir es uns leisten können, und so weiter. Da es sich bei Kryptowährungen um einen sehr volatilen Vermögenswert handelt, ist es nicht wirklich ratsam, Long-Positionen zu halten.

Der Einbruch von Bitcoin zwischen der zweiten Dezemberhälfte 2017 und der ersten Januarhälfte 2018 ist ein Beleg dafür. Wir sind von fast 20.000 Dollar auf 10.000 Dollar gesunken, also praktisch um die Hälfte. Während sie im gesamten Jahr 2017 von 1.000 US-Dollar im Januar auf fast 20.000 US-Dollar im Dezember stieg. Mit einem Aufwärtstrend während des gesamten Jahres.

Technische Analyse, was ist eine Trendlinie?

Was sind Trendlinien in der technischen Analyse? Zunächst sei gesagt, dass die Isolierung von Trendlinien leichter gesagt als getan ist. Kryptowährungen sind in der Tat sehr volatil, und ein Diagramm, das die Kursbewegungen von Kryptowährungen darstellt, zeigt eine Reihe von Auf- und Abwärtsbewegungen, die ein Muster bilden, das schwer zu analysieren ist.

Das bedeutet natürlich nicht, dass man bei der technischen Analyse die Volatilität nicht übersehen und nach einer Reihe von steigenden Spitzenwerten dennoch einen Aufwärtstrend erkennen kann. Oder, im Gegenteil, eine Tendenz zur Abnahme zu kennzeichnen, wenn man eine Reihe von abnehmenden Minima erblickt. Außerdem gibt es Trends, die sich seitwärts bewegen, und in diesen Fällen bewegt sich eine Kryptowährung in keine Richtung signifikant.

Hier also, daß es bequem ist, sofort zu verstehen, daß die Tendenzen sich zu vielen Formen vorstellen, und daß, sie zu individualisieren eine Tatsache viel subjektiv wird.

Bitcoin Pro Erfahrungen & Test

Beim Handeln mit Kryptowährungen haben insbesondere bislang unerfahrene Anleger viel Geld in den letzten Jahren verloren, während professionelle Händler im gleichen Zeitraum Millionen verdient haben. Durch den anhaltenden technologischen Fortschritt in diesem Bereich kommend immer mehr Handelsroboter auf den Markt, welche nun auch Anfängern einen Zugang zu diesem Markt ermöglichen sollen. Hierfür nutzen die jeweiligen Plattformen intelligente Handelsstrategien, welche sich in der Praxis bereits bewährt haben. Allerdings ist noch immer vielen Anlegern nicht bewusst, dass es Bot für den Handel digitaler Währungen überhaupt gibt. Bitcoin Pro ist ein solcher Handelsroboter, der unter anderem durch gutes Erfolgsquoten auf sich aufmerksam macht und viele nützliche Funktionen bietet.

### Logo ###

Bitcoin Pro kurz erläutert

Bitcoin Pro nutzt für den Handel von digitalen Währungen einen modernen Algorithmus, welche im Auftrag des Anlegers gewinnbringende Geschäfte abwickelt. Bitcoin Pro ist außerdem dazu in der Lage, neben Kryptowährungen mit binären Optionen zu handeln. Die Anwendung kann Trades vollständige automatisch durchführen und agiert dabei sowohl genau als auch schnell, wodurch eine hohe Rentabilität entsteht.

Mögliche Trades werden von dem Bot schnell ausgemacht und analysiert. Dabei liegt der Fokus darauf, ob sich eine digitale Währung aktuell in einem Ab- oder Aufwärtstrend befindet. Auf diese Weise steigert Bitcoin Pro seine Erfolgsraten zugunsten des Anlegers nachhaltig stark und kann für diesen Gewinne einfahren. In ihrem persönlichen Bereich bei Bitcoin Pro können die Kontoinhaber selbst auswählen, mit welchen digitalen Werten sie handeln möchten und unter die so genannte Stop-Losses-Strategie für sich nutzen.

Features & Funktionsweise

### Kenzahlen ###

Die Macher von Bitcoin Pro

Erfinder und Chef von Bitcoin Pro ist Edwin James. James ist selbst ein erfahrener Trader, der sein Vermögen dem Handel mit binären Optionen sowie digitalen Währungen zu verdanken hat. Edwin James teilt auf der Webseite von Bitcoin Pro mit, dass er mit der Plattform sein Geheimnis mit der Welt teilen möchte, sodass auch weniger erfahrene Investoren Chancen auf Gewinne haben. Darüber hinaus sei er seiner Aussagen davon motiviert gewesen, dass der automatisierte Handel mit Kryptowährungen hohe Renditen verspricht. James gibt zudem an, dass alle Anleger, die sich für Bitcoin Pro entscheiden, sofort Gewinn erzielen können.

### 3 Schritte ###

Nutzer-Meinung zu Bitcoin Pro

Ein Anleger schreibt zu Bitcoin Pro, dass Erfolg ausschließlich durch harte Arbeit entstehen könne. Gegenüber der Plattform sei er demnach sehr skeptisch gegenübergestanden. Nachdem er sich einige Zeit mit Bitcoin Pro beschäftigt hatte, stellt er fest, dass in dieser Plattform jede Menge Arbeit steckt. Mittlerweile könne er nach eigenen Angaben sein Einkommen durch die Nutzung von Bitcoin Pro aufbessern und etwas Geld für die Zukunft sparen.

Vor- und Nachteile von Bitcoin Pro

Vorteile:

Bitcoin Pro handelt vollkommen automatisch mit diversen Kryptowährungen auf Basis der vom Anleger getroffenen Trading-Einstellungen.

Benutzer können den Handel einfach kontrolliert und alle Trades einsehen. Die Auflistung von Einnahmen sowie Auszahlungen ist transparent gestaltet.

Bitcoin Pro kann sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräte genutzt werden.

Nutzer der Plattform haben rund um die Uhr Zugriff auf internationale Marktdaten in Echtzeit, sodass sich potentiell mögliche Gewinnchancen besser nachvollziehen lassen.

Anleger können Einzahlungen auf das Konto bei Bitcoin Pro per Banküberweisung, Kreditkarte oder verschiedene Online-Bezahldienste tätigen.

Nachteile:

Ein eigene Auswahl des bevorzugten Brokers ist nicht möglich. Bitcoin Pro weist dem Anleger nach erfolgter Anmeldung automatisch einen Broker zu.

Fazit zu Bitcoin Pro

Bitcoin Pro ist ein ausgereifter und seriös agierend Handelsroboter. Die Plattform eignet sich optimal für Einsteiger sowie professionelle Trader. Der Funktionsumfang und die hohe Erfolgsquote von Bitcoin Pro zeigt, dass es sich bei dieser Anwendung um ein tolles Tool handelt, dass für seine Anleger zuverlässig und ebenso rentabel arbeitet.

Bitcoin Pro im Vergleich zur Konkurrenz

Bitcoin Pro schneidet im Vergleich zu vielen anderen Konkurrenten wesentlich besser ab. Die hohe Genauigkeit sowie Geschwindigkeit machen die Plattform interessant für all jene, die noch unentschlossen auf der Suche nach einem guten Bot sind.

Le procès civil contre Craig Wright veut que la Haute Cour se prononce contre ses affirmations sur le livre blanc sur le bitcoin

La Crypto Open Patent Alliance (COPA), un groupe de travail de l’industrie du bitcoin axé sur le droit des brevets, a intenté un procès civil au Royaume-Uni contre Craig Wright.

Depuis de nombreuses années, Wright insiste sur le fait qu’il est Satoshi Nakamoto, mais il doit encore le prouver à la grande communauté cryptographique. Le COPA cherche à obtenir de la Haute Cour britannique qu’elle déclare que Wright n’est pas le propriétaire légitime du livre blanc sur le bitcoin.

Le COPA intente une action contre Craig Wright

Tout récemment, Bitcoin.com News a fait état de la tentative de Craig Wright de faire retirer le livre blanc sur le Bitcoin Evolution par des sites web pour violation du droit d’auteur. Cette tentative n’a pas été couronnée de succès, car un grand nombre de sites Web ont décidé d’héberger ouvertement le livre blanc sur leurs sites en signe de solidarité.

En outre, la COPA a remis en question la tentative de Wright dans une lettre et a demandé à l’inventeur autoproclamé du bitcoin de prouver ses affirmations. Aujourd’hui, la COPA va plus loin, puisque le groupe de travail de l’industrie du bitcoin a intenté une action civile contre Craig Wright.

„Aujourd’hui, la COPA a engagé une action en justice pour demander à la Haute Cour britannique de déclarer que M. Craig Wright n’est pas titulaire des droits d’auteur sur le livre blanc sur le bitcoin“, a tweeté le groupe de travail. „Nous soutenons la communauté des développeurs Bitcoin et les nombreuses autres personnes qui ont été menacées pour avoir hébergé le livre blanc“.

Le COPA veut que la Haute Cour se prononce contre les nouvelles revendications de propriété de Wright

La COPA souhaite que la Haute Cour britannique déclare que Craig Wright n’est pas le propriétaire du livre blanc sur le bitcoin. La COPA a été créée pour traiter des cas comme celui-ci, puisqu’il s’agit d’un consortium de partage de brevets visant à protéger de tels avis de cessation et de désistement et le trolling des brevets.

L’action en justice a été déposée le 9 avril 2021, et l’organisation souhaite que la liste de propriété intellectuelle de la Haute Cour de justice des tribunaux des affaires et de la propriété d’Angleterre et du Pays de Galles se prononce sur la question.

Le groupe de travail fait valoir que Wright n’est pas le propriétaire légitime et que la violation du droit d’auteur n’est pas possible à moins qu’il ne prouve son cas. En fait, le COPA cherche à obtenir une injonction contre Craig Wright afin de l’empêcher de recommencer la même tactique.

En outre, si l’équipe juridique de Wright perd le procès contre le COPA, l’organisation demande que Wright soit contraint de payer pour ces questions ou pour d’autres réparations.

Elon Musk wysyła Eggplant Emoji do Petera Schiffa o Bitcoin, oto co to oznacza

Elon Musk odpowiedział na ostatni tweet Petera Schiffa o Bitcoinie i Tesli, wysyłając mu emoji bakłażana, oto co to oznacza dla wokalnego nienawistnika BTC.

W poniedziałek, wokalny nienawistnik Bitcoina i błąd złota Peter Schiff wziął na Twittera, aby podzielić się informacją, że Tesla faktycznie traci na cenie akcji po zakupie Bitcoina.

Dzisiaj, Elon Musk odpowiedział Peterowi Schiffowi, używając do tego tylko jednego emoji: bakłażana.

Musk nie docenił opinii Petera Schiffa na temat wyboru aktywów Tesli

Schiff zatweetował, że po ogłoszeniu swojego zakładu na Bitcoin o wartości 1,5 miliarda dolarów na początku tego roku, akcje firmy gwałtownie spadły o 20 procent.

Uznał ten wynik za „Nie przykład, za którym inni CEO będą prawdopodobnie podążać“.

Elon Musk zareagował na to, wysyłając CEO Euro Pacific Capital emoji bakłażana.

Dwa tygodnie po tym, jak @elonmusk ogłosił, że wydał 1,5 miliarda dolarów z pieniędzy akcjonariuszy
z pieniędzy akcjonariuszy na zakup Bitcoina, akcje #Tesla weszły w rynek niedźwiedzia,
spadając o 20% od maksimum z 25 stycznia i o 16% od czasu
ujawnienia zakupu Bitcoinów. Nie jest to przykład, który inni CEO będą prawdopodobnie naśladować!

Szef Binance, Changpeng Zhao, napisał, że wygooglował znaczenie tego emoji i podzielił się zrzutem ekranu w komentarzach.

Sądząc po tym, co znalazł CZ, jasne jest, że Elon Musk nie docenił opinii Schiffa na temat zachowania kursu akcji Tesli, ani nie ceni opinii Schiffa na temat biznesu w ogóle.

Elon Musk reklamuje superkomputer Tesla Dojo używając DOGE

Jak donosił wcześniej U.Today, w poniedziałek Elon Musk zatweetował „Dojo 4 Doge“. Dojo to superkomputer opracowywany przez Teslę do trenowania sieci neuronowych.

Niektórzy redditors uważają, że Musk wspomniał o DOGE i Dojo w jednym tweecie, ponieważ może chcieć Dogecoin do zasilania Dojo.

Wcześniej Musk zasugerował w swoim tweecie, że wieloryby DOGE powinny sprzedać swoje duże udziały w tym meme-coinie, który faworyzuje.

What’s brewing at Satoshistreetbets?

Moonshot Monday: what’s brewing at Satoshistreetbets?

With Dogecoin and XRP in the crosshairs of Satoshistreetbets, the next contenders for organised pumping action are being discussed on the Reddit forum. Blind spots in the crypto market could become the target.

In the wake of the Wallstreetbets causa, the subreddit’s self-proclaimed „crypto version“ has also stirred up the market with organised pump actions. Dogecoin was the first target of the Satoshistreetbets forum, followed by XRP and BitTorrent (BTT). However, interest in DOGE seems to be Bitcoin Revolution flattening out again. For a week now, the DOGE price has been correcting significantly downwards. So the trading caravan moves on – in search of the next Shillcoin.

Mondays again: Satoshistreetbets pounces on the underdogs

Yesterday, 17 February, a poll ran on Satoshistreetbets that could set the next thrust on the forum. In it, the MOD and founder of the forum „little-eagle“ suggested a regular pump-a-week day. The idea: Every Monday, the trading crowd would pounce on an altcoin. The only condition is a market capitalisation of less than 100 million US dollars.

The idea is that we could make this a weekly thing („Moonshot Monday“) to discuss potential investment opportunities, without memes and low-effort posts crowding out the discussion. The upper limit for discussion would be that only coins with a market capitalisation of less than US$100 million could be submitted.

During these „Moonshot Mondays“, image posts on the forum would be disabled and only text posts would be allowed. This is how the mods want to keep the forum free of memes on these days. In addition, only „thoughtful posts with some analysis would get through“ to avoid a „bunch of crappy ‚Buy Coin XYZ‘ topics“. On the remaining days of the week, „business would continue as normal“.

Moonshot portfolio

The survey has already closed. Around 1,200 participants have voted in favour of the action, with only 98 against. According to the mod, a test pump will be launched later today. If this is successful, there could be regular small erosions on the crypto market on Mondays in the future. A moonshot portfolio with potential candidates has also already been posted.

Ripple står over for en ny klassesag over uregistreret

Ripple står over for en ny klassesag over uregistreret XRP-salg i Florida

  • Der er anlagt en ny gruppesag mod Ripple, dets administrerende direktør Brad Garlinghouse og dets datterselskab XRP II, LLC.
  • Sagen hævder, at de tiltalte solgte „millioner af dollars (eller mere)“ XRP uden at registrere det hverken hos føderale eller Florida-myndigheder.

En ny gruppesøgsmål er anlagt mod Ripple, dets administrerende direktør Brad Garlinghouse og dets datterselskab XRP II, LLC.

Indsendt i Florida District Middle District mandag hævder sagen, at de tiltalte solgte „millioner af dollars (eller mere)“ XRP uden at registrere det Bitcoin Loophole hverken hos føderale eller Florida-myndigheder.

„Ved adskillige lejligheder fremsatte de tiltalte offentlige erklæringer, hvor de hævdede, at XRP ikke var en sikkerhed, når det faktisk er tilfældet,“ hævdes i sagen. „Sagsøgte skjulte aktivt for investorer den sande karakter af XRP.“

Retssagen er anlagt af Tyler Toomey, en bosiddende i Florida. Toomey hævder, at han ejede 135 XRP i november 2020 (værd på $ 100 på det tidspunkt) og solgte det i to transaktioner i december 2020 med et tab på ca. 50%.

For at være sikker er det et ubetydeligt beløb, men da retssagen er gruppesøgsmål, kan andre lignende XRP-investorer i Florida slutte sig til Toomey i sagen. „Sagsøger søger at repræsentere en klasse defineret som alle personer eller enheder i staten Florida, der købte XRP,“ hedder det i retssagen.

Blokken har nået ud til Ripple for kommentarer og opdaterer denne historie, hvis vi hører tilbage

Dette er ikke første gang de tiltalte står over for en gruppesøgsmål. I 2018 indgav investor Vladi Zakinov en sag i Californien med påstand om, at XRP er en sikkerhed kontrolleret af Ripple. På det tidspunkt indgav en anden investor Ryan Coffey også en sag i Californien mod de tiltalte og hævdede, at XRP er en sikkerhed.

Efter år med usikkerhed i lovgivningen i sidste måned sagsøgte den amerikanske Securities and Exchange Commission (SEC) også Ripple, administrerende direktør og medstifter Chris Larsen. Agenturet sagde, at det betragter XRP som en sikkerhed og hævdede, at de tiltalte beskæftiger sig med uregistreret værdipapirsalg.

Ripple har fastholdt, at XRP ikke er en sikkerhed og har lovet at bekæmpe SEC-afgifterne. Ripple og SEC mødes til en konference før retssagen den 22. februar. Deres fælles brev, der beskriver kendsgerningerne, forventes 15. februar.

3iQs Ether Fund startar $ CAD-handel på TSX efter Bitcoin Funds milstolpe på $ 1 miljarder

Den kanadensiska investeringsfondförvaltaren 3iQ är i nyheterna idag efter att den tillkännagav att sin Ether-baserade fond, The Ether Fund (TSX: QETH.UN), nu är noterad i kanadensiska dollar på Toronto Stock Exchange (TSX).

Utvecklingen i fråga kommer på baksidan av att Ether-fonden fick en överväldigande efterfrågan från investerare efter fondens framgångsrika börsintroduktion på Toronto Stock Exchange. Det välkomnades av Fred Pye, ordförande för 3iQ, som sa,

„Slutligen har kanadensiska investerare möjlighet att handla The Ether Fund i sin ursprungliga valuta och via sina lokalt dominerade konton.“

Enligt en rapport från 3iQ fördelar fonden 99,9% till den digitala tillgången och endast 0,01% till USD, vilket ger investerare en betydande exponering för Bitcoin Billionaire.

De flesta investerare ser denna fond som ett lämpligt alternativ till direktinvesteringar i ETH, eftersom deras långsiktiga kapitalförstärkning kan realiseras genom kanadensiskt registrerade konton RRSP och RRIF.

Denna typ av reglerad exponering för en annan typ av tillgångsklass på en större börs ger finansiella rådgivare och institutioner ett sätt att göra allokeringar mot kryptovalutor

Ethereum [ETH] är världens näst största kryptovaluta efter börsvärde, med altcoin-handeln på cirka 1 200 dollar i skrivande stund. Medan ETH fortfarande var lite borta från att bryta mot sin ATH på 1 448 dollar, föreslog on-chain mätvärden att altcoin snart kan vara på väg.

Faktum är att långsiktiga prisförutsägelser för den digitala tillgången har varit extremt hausseartade, och den globala makroinvesteraren Raoul Pal är en av dem som gör sådana förutsägelser. Enligt Pal, baserat på Metcalfes lag, kan ETH fortsätta att nå en ny rekordhög nivå nära 20 000 dollar.

Det bör också noteras att 3iQ var den första investeringsförvaltaren som godkändes av Ontario Securities Commission (OSC) för att fungera som en IFM / PM för flera kryptotillgångar i Kanada.

I relaterade nyheter, igår, 3iQs Bitcoin Fund korsade $ 1 miljard dollar i förvaltat kapital (AUM).

L’amministratore delegato di DeVere dice che Bitcoin

L’amministratore delegato di DeVere dice che Bitcoin aumenterà del 50% e „forse raddoppierà“ nel 2021

Un altro finanziatore istituzionale è uscito con un’audace previsione Bitcoin.

Il rally parabolico di Bitcoin (BTC) è appena iniziato, secondo Nigel Green, fondatore e CEO della società di consulenza finanziaria deVere Group con sede a Dubai.

In un articolo pubblicato giovedì su Newsmax, Green ha proclamato con coraggio che la Bitcoin avrà un altro „anno da record“ nel 2021, con prezzi destinati ad esplodere di almeno il 50% e „eventualmente raddoppiare“.

Ha fatto la previsione proprio come il Bitcoin ha raggiunto il picco di oltre 23.000 dollari giovedì per la prima volta in assoluto. L’ammiraglia della Bitcoin Loophole valuta digitale avrebbe continuato a commerciare fino a 23.777 dollari su Bitstamp prima di subire un piccolo ritiro.

Sulla base dei valori attuali, Green si aspetta che BTC raggiunga tra i 34.500 e i 46.000 dollari l’anno prossimo.

Pur riconoscendo che Bitcoin non salirà in linea retta, Green dice che l’afflusso di investitori istituzionali porterà ad un aumento dell’interesse dei consumatori, creando la tempesta perfetta per la scoperta dei prezzi.

Ha scritto:

„Alcune delle più grandi istituzioni del mondo – tra cui le società di pagamento multinazionali e i giganti di Wall Street – si ammassano sempre più nella cripta, portando con sé la loro enorme esperienza e il loro enorme capitale, il che a sua volta, accresce l’interesse dei consumatori“.

Il gruppo deVere di Green’s deVere ha dedicato molto tempo alla ricerca di beni digitali

Il mese scorso, la società di consulenza ha pubblicato i risultati di un sondaggio che mostra che il 73% degli intervistati è rialzista verso le valute criptate, rispetto al 68% del 2019. Questa cosiddetta indagine sui milionari sottolinea un importante cambiamento in atto all’interno dei circoli del denaro intelligente.

La domanda istituzionale è stata un catalizzatore primario dietro il mercato dei tori di Bitcoin ed è una delle ragioni principali per cui l’attuale tendenza al rialzo si differenzia nettamente dal top del 2017.

Un altro importante catalizzatore è la storia che Bitcoin è una copertura contro l’inflazione e l’incertezza macroeconomica – qualcosa che Green ha toccato nel suo articolo.

Egli ha spiegato:

„[…] con i governi che continuano a sostenere le economie e ad aumentare la spesa a causa della pandemia, gli investitori guarderanno sempre più alla Bitcoin come a una copertura contro la legittima preoccupazione per l’inflazione“.

OKEx CEO explains recent suspension of withdrawals

The CEO of OKEx spoke about fears surrounding the recent suspension of withdrawals on the platform.

Jay Hao apologized to those affected and thanked the users who continue to support OKEx.

The platform will also update its private key management processes and its rewards system.

Jay Hao recently hosted a question-and-answer session to address user concerns about the suspension of OKEx withdrawals.

In October, problems with one of the private key holders of the OKEx exchange forced the platform to halt withdrawals for about five weeks.

In the recent question-and-answer session, Mr. Hao reiterated his apologies for the stress and uncertainty this sudden suspension has caused. He also detailed updates to the platform’s private key management system, as well as a new rewards program for users.

Jay Hao apologizes to users for suspended withdrawals

Last week, Jay Hao, CEO of OKEx, answered questions from platform users during a question-and-answer session on the exchange’s telegraph channel. During the session, Hao reiterated that users‘ property has never been in danger, but apologized for the stress and inconvenience caused by the uncertainty.

As BeInCrypto previously reported, the major exchange halted user withdrawals on October 16. The latter’s holdings remained frozen on the platform until it resumed withdrawals on November 26.

OKEx explained in a previous blog post that one of the platform’s private key holders assisted Chinese authorities in an investigation. The exchange had apparently not considered such incidents as part of its contingency plan.

During the question and answer session, Mr. Hao noted that trading activity naturally declined on the exchange during the five-week suspension. As soon as withdrawals resumed, many users immediately withdrew funds from the exchange:

Despite the clear signs of loss of user confidence, Hao praised the “supportive and loyal” customers who conveyed messages of support.

He also touched on the growing maturity of the wider cryptocurrency market – apparently evidenced by the excellent performance of BTC during this period.

New rewards for users

In order to avoid possible future incidents that would prevent users from accessing their funds, the exchange reportedly updated some of its internal processes. Among these modifications, we find in particular the way in which it generates and saves the private keys as well as the backup of its main private keys.

Mr. Hao also commented on the reports regarding OKEx’s on-chain cash outflows prior to service resumption. He claimed that wallets identified as belonging to the exchange were mislabeled, which led to incorrect reporting of funds leaving the platform.